MobilSoft GmbH
MobilSoft GmbH

Funktionen vom J-Rap Dienstplanprogramm

  • Mitarbeiterverwaltung
    • Personaldaten
    • Vertragsdaten
      • Vertragsart (Hauptberuflich, SFN, GfB, ...)
      • Wochenarbeitszeit
      • Urlaubsanspruch
    • Qualifikationen und Zusatzqualifikationen
      • Führerscheine
      • med Untersuchungen
    • Fortbildungen
    • Schlüssel- und Kleiderausgabe
    • Notizfunktion
  • Abwesenheitsplanung
    • Es werden unterschiedliche Abwesenheitsarten unterstützt
      • Urlaub, Sonderurlaub, Bildungsurlaub
      • Krank
      • Ausbildung, Fortbildung
      • Dienstbefreiung
      • Elternzeit
      • Kur und viele mehr
    • Urlaubskonto mit Übertrag aus Vorjahr und Anspruch aus Nachtarbeit
  • Dienstplanung
    • manuelle Vorplanung
    • automatische Planung nach Konfiguration über Planungsreihenfolge, Qualifikation, Zusatzqualifikationen, Ruhezeiten und Schichtzugehörigkeit nach dem mathematischen Vorgehensmodell der Heuristiken
    • Planung nach vorgegebener Schablone oder Folge
    • manuelle Nachbearbeitung
    • Vorschlagsliste zur Besetzung von Diensten
    • Innendienste
    • Sonderdienste
    • Unterscheidung der Krankbehandlung vor und nach Dienstplanaushang
    • tagesaktuelles Stundenkonto der Mitarbeiter
    • Begrenzung der GfB und Honorar Kräfte
    • Splitten von Diensten auf 2 oder mehr Mitarbeiter
  • Stundenkonto
    • Möglichkeit Mitarbeiter in bis zu 5 unterschiedliche Tarife zuzuordnen. Dies ist für die Stundenbrechnung bei Bereitschaftsdiensten und Zuschlägen wichtig.
    • Berücksichtigung von Bereitschaftsdienstfolgen
    • Jahresstundenkonto
    • monatsweiser Stundennachweis
    • Jahresüberblick
    • Schnittstelle zur Lohnbuchhaltung zu den Programmen
      • Loga
      • Exact
  • Statistiken und Auswertungen
    • Monatsaufstellung aller geleisteten Stunden
    • Zeitzuschläge der Mitarbeiter
    • Fortbildungsnachweis
    • Telefonliste mit Kurzwahlnummer der Telefonanlage
    • Übersicht über getauschte/geänderte Dienste
    • Führerscheinüberprüfungen
    • Medizinsche Regeluntersuchung
    • Anzahl der Nachtdienste
    • Anzahl der Wochenenddienste
    • Bedarfsberechnung der Stunden für den Fahrdienst
    • Stundenverteilung nach Diensten, Vertragsart oder Qualifikation
    • Stundenverteilung nach Vertragsart
    • Soll-Ist-Vergleich
    • 90-10 Regelung
  • alle Statistiken werden in CSV-Format (kann mit Excel gelesen und weiterverarbeitet werden) exportiert und können z.T direkt gedruckt werden.
  • Checkliste
    • Geburtstage
    • Abwesenheit aktuell
    • Warnungen des Programms