MobilSoft GmbH
MobilSoft GmbH

Aktuelles

Damit Sie immer im Blick haben, was es bei MobilSoft GmbH an Neuigkeiten gibt, finden Sie an dieser Stelle alle aktuellen Meldungen zu uns, unseren Services und mehr.

Version 7.2

Die wichtigsten Änderungen sind:

  • Überstundenworkflow vom Antrag bis zur Genehmigung
  • Verbessertes Login mit Kontrollmöglichkeit
  • automatisches Speichern der HTML Ansicht
  • Prüfung Doppelplanung de SVR bei der 90/10 Regelung
  • Korrektur bei Bildungsurlaub
  • Korrektur: Speichenbutton beim Andern der Dienstzeit
  • Laden de Drucker im eigenen Thread

Version 7.1

Die wichtigsten Änderungen sind:

  • nachträgliche Integration von Diensten im vorhandenen Dienstplan
  • verbesserte Berechnung der Urlaubsansprüche
    Besonders bei Mitarbeitern deren Vertrag unterjährig beginnt oder endet
  • Jahresdienstplan eines Mitarbeiters (siehe Screenshots)
  • Tarifanpassung für "Holen aus Frei" (Nur AVR-J)
  • bezahlte Springerdienst, Nachbesetzungen werden vorrangig aus dem Springerdienst rekrutiert
  • Jahresvorplanung und entsprechende Urlaubsberechnung
  • automatische Planung durch festgelegte Folgen
    als dritte Möglichkeit einer automatischen Planung
  • verbesserter Stundenausdruck für Abwesenheiten

Version 7.0

Die wichtigsten Änderungen sind:

  • In der 2-ten Dienstplanansicht kann man sich die aktuellen Zahlen zum Stundenkonto und Resturlaub anzeigen lassen.
  • Die Schnittstelle zu OIMS von Strauch-IT ist implmentiert.
  • Progammunterstützung für den Sonderfall "Krank im Urlaub".

Version 6.9

In der Version 6.9 wurden einige Anforderungen für die med. Untersuchungen der Mitarbeiter, zeitlich Befristung C1 Führerschein, Feuerwehführerschein und die Erweiterung für den Vollzugsbeamten implementiert. So konnte die Anwenderwünsche schnell umgesetzt werden.

Version 6.8

Version 6.8 ausgerollt. Enthalten sind einige Änderungen aus dem Workshop der JUH User.

HTML-Ausgabe

Anstelle den Dienstplan zu drucken, kann nun auch der Dienstplan in HTML gespeichert werden.

Dieser HTML-Datei kann dann im Intranet verlinkt werden, damit die Mitarbeiter dann über den Browser den Diensplan in beiden Ansichten anschauen können.

90-10 Regelung

In manchen RD-Bereichen ist es vorgeschrieben, dass 90% der Fahrdiensttätigkeiten von Sozialversicherungspflichtigen Mitarbeitern durchgeführt werden müssen.

Mit Hilfe von J-Rap, haben sie diese Werte in Blick

Maxwerte für Auszahlung

Um steuerliche Nachteile für die Dienststelle über der Überplanung von GfB und Honorarkräften zu vermeiden wurde ein Maximum zu den Auszahlungsbeträgen eingeführt. Man kann den aktuellen Stand immer einsehen und bekommt eine Warnung bei Überplanung.



Individuelle Anfangs- und Endzeiten

Die Dienstzeiten von Rettungshubschraubern richten sich nach den Sonnenaufgangs- und Sonnenuntergansstunden. Die neue Version von J-RAP unterstützt täglich ändernde Dienstzeiten.



Neue Statistik "Stundenverteileung"

Zu der bekannten Sataistik zur Bedarfsberechnung gibt es eine Statsitik zur Stundenverteilung. Damit kann der Anweder nun die aufgelaufenen Stunden nach Dienst, Qualifikatin und Fahrzeugtyp darstellen

Opt-Out Regelung für Anwesenheitszeiten

Zu jedem Mitarbeiter kann abgelegt werden, ob er der Opt-Out Regelung => Anwesenheit länger als 48 Stunde je Woche zustimmt.

Das Programm unterstützt den Planer bei der richtigen Planung der Mitarbeiter und gibt zusätzlich eine ausführliche Statistik zur Anwesenheitszeit der Mitarbeiter aus.

Einführung Loga Schnittstelle

Die Rettungswachenleiter können mit der neuen Schnittstlle direkt eine csv Datei erstellen die dann nur noch von der ingternen Personalabteilung im 4-Augen Prinzip überporüft werden muss, befor die an den Abrechnungsdienstleister der Johanniter im LV Niedersachsen/Bremen übertragen wird.

Ausweisung Nachtarbeitszeiten auch im B-Dienst

Berechnung der Nachtarbeitszeiten auch für Bereitschaftsdienste entsprechend BAG, Urteil vom 15. 7. 2009 - 5 AZR 867/ 08

Dabei werden die Nachtarbeitsstunden eines Kalenderjahres errechnet. In der Urlaubsberechnung kann man dann die zusätzlichen Urlaubstage eintragen.